Hotel-Pyramide
... schon ein Erlebnis für sich

HOTEL-PYRAMIDE schließt wegen bauseitiger Mängel

Fürth, den 6. September 2016 – Aufgrund gravierender technischer Mängel schließt die HOTEL-PYRAMIDE in Fürth mit sofortiger Wirkung. Grund dafür sind erhebliche bauseitige Missstände im ausschließlichen Verantwortungsbereich des Gebäudeeigentümers, die nach jüngster Einschätzung der zuständigen Behörden zum Teil Auswirkungen auf die Sicherheit und sogar auf die Gesundheit der Hotelgäste und Mitarbeiter haben könnten.

Die vorliegenden anlagentechnisch bedingten Mängel betreffen unter anderem den Brandschutz sowie die Trinkwasserversorgung des Hotels und werden derzeit von amtlicher Stelle untersucht und bewertet. Die Hotelbetreiber hatten Mängel bereits über Monate hinweg an den Verpächter gemeldet und um unverzügliche fachgerechte Behebung gebeten – bis dato ohne jeden Erfolg.

In Anbetracht der aktuellen Sachlage sowie der gesetzlichen Sicherheits- und Fürsorgepflicht sehen die Betreiber der HOTEL-PYRAMIDE keine andere Option mehr, als den Betrieb des 4,5-Sternehotels schweren Herzens umgehend und endgültig einzustellen.

Petra Erras, Geschäftsführende Gesellschafterin der HOTEL-PYRAMIDE: „Das Wohl und die Gesundheit der Gäste muss in einem Hotel an erster Stelle stehen. Nachdem die Schwere der von uns vielfach gegenüber dem Eigentümer monierten Missstände jetzt von offizieller Stelle festgestellt wurde, sehen wir uns außerstande, den Betrieb des Hauses weiterhin gefahrlos aufrecht zu erhalten. Aus diesem Grund bleibt uns keine andere Möglichkeit, als die HOTEL-PYRAMIDE nach 22 Jahren zu schließen. Wir bedauern diese Entwicklung sehr, sehen uns aber vor allem im Interesse unserer Gäste und Mitarbeiter dazu gezwungen.“

Hintergründe

Der aktuelle Eigentümer des Gebäudekomplexes Europa-Allee 1 in Fürth, zu dem auch die HOTEL-PYRAMIDE gehört, wurde bereits über diese Entwicklung in Kenntnis gesetzt.

Nach Erkenntnissen der Hotelbetreiber ist der im Grundbuch eingetragene Eigentümer Teil eines Firmengeflechts mit Sitzen in Berlin, Luxemburg und Larnaka auf Zypern. Damit eng verbunden sind internationale Großinvestoren, vornehmlich aus Israel, Holland und Deutschland.

Der Voreigentümer, die Bavaria Immobilien Beteiligungsgesellschaft, eine einhundertprozentige Tochter der Bayrischen Landesbank, hatte das Gesamtobjekt im September 2012 an die jetzigen Eigentümer veräußert.

Ausblick

Über die künftige Nutzung des 42-Meter hohen, deutschlandweit einzigartigen Bauwerks gibt es derzeit keinerlei Erkenntnisse. Sicher ist lediglich, dass eine Nutzung nicht weiter unter dem bisherigen Namen „HOTEL-PYRAMIDE“ erfolgen wird, da es sich dabei um ein geschütztes Markenrecht im Eigentum der bisherigen Betreiber handelt.

Bereits bestehende Buchungen bis Ende des Jahres, ebenso wie der beliebte Sonntagsbrunch, können leider nicht mehr wie geplant durchgeführt werden. Der Großteil der Buchungen sowie der aktuellen Mitarbeiter der HOTEL-PYRAMIDE werden von Nürnberger Partnerhotels übernommen.

Heribert Erras, Geschäftsführender Gesellschafter der HOTEL-PYRAMIDE: „Wir bedauern diesen Schritt sehr. Für uns als selbständige Mittelständler geht damit eine Ära zu Ende. Gleichzeitig ist es uns wichtig, uns hiermit nochmals bei allen Gästen, Mitarbeitern, Geschäftskunden, Lieferanten und Partnern sehr herzlich für ihre Loyalität, ihr Vertrauen und ihr Verständnis zu bedanken.“

Über die HOTEL-PYRAMIDE

Eröffnet wurde die HOTEL-PYRAMIDE am 17. September 1994 mit einem spektakulärem „Tag der offenen Tür“, an dem damals 27.500 Besucher das architektonisch deutschlandweit einzigartige Objekt besichtigten.
Seitdem wurde sie über 22 Jahre lang durchgehend von Heribert und Petra Erras erfolgreich als Individualhotel geführt, unbeeindruckt von der wechselhaften Geschichte des Gesamtobjektes mit der benachbarten Klinik. Allein im Kalenderjahr 2015 durfte man über 200.000 Übernachtungs- und Veranstaltungsgäste in der Pyramide begrüßen. Heute ist das 4,5-Sternen-Haus – nach DEHOGA-Klassifizierung (Sterne) – das beste Hotel der Stadt, eines der renommiertesten der Metropolregion Nürnberg, Fürth, Erlangen und gehört zu den bekanntesten Tagungshotels Deutschlands.

Zahlreiche namhafte Gäste und VIP´s waren in der Vergangenheit hier zu Gast; unter anderem alle in den vergangenen 20 Jahren amtierenden Bundeskanzler und Bayerischen Ministerpräsidenten, diverse Bundes- und Staatsminister, sowie Bundestagsabgeordnete und Botschafter. Auch zahlreiche Stars der Showbranche, unter anderem AHA, Christoph Maria Herbst, Günther Jauch, Willy Astor, Harald Glööckler, Heino, Jürgen Drews, Ralf Zacherl, Roland Kaiser, Sarah Conner, Sonja Zietlow, Stefan Marquard, Tony Marshall, Christina Stürmer, Hansi Hinterseer, Ulrich Wickert (u.v.m.) waren ebenso zu Gast wie auch viele Fußballbundesligavereine, die brasilianische Fußballnationalmannschaft, Boxweltmeister Sven Ottke, Golflegende Bernhard Langer oder die Tennisprofis des jährlichen ATP Turniers in Fürth.

Über die Betreiber

Petra und Heribert Erras sind angestammte Hoteliers der Metropolregion Nürnberg und dort seit fast vier Jahrzehnten aktiv. Heribert Erras ist zudem Präsident des SKAL-Verbands, der Vereinigung für touristische Dienstleister im Raum Nürnberg, Fürth, Erlangen.

Seit der Eröffnung 1994 betrieb das Ehepaar die HOTEL-PYRAMIDE erfolgreich als eigenständiges Individualhotel ohne Konzern- oder Kettenanbindung. Unter ihrer Leitung fanden dort bis heute rund 38.000 Tagungen, Kongresse und Events mit über 4,2 Millionen Teilnehmern statt. Das Business- und Kongresshotel am Europakanal fand vielfach in TV-, Radio- sowie Printbeiträgen Erwähnung und erlangte somit als Hotel, Veranstaltungsort und Wahrzeichen der Stadt Fürth internationale Bekanntheit.

Zusätzliches Pressematerial

Pressebilder unter: https://we.tl/w7KbmAPjoE (Fotocredit: HOTEL-PYRAMIDE)

Download: Pressemitteilung (PDF)

Website: www.pyramide.de Anfragen gerne an: Petra Erras, me@pyramide.de

HOTEL-PYRAMIDE
Europa-Allee 1
90763 Fürth bei Nürnberg
www.pyramide.de